Rückbau von Erdgasinfrastruktur in der Altmark geht weiter

10/09/2019

Neue Kampagne gestartet

Lingen/Salzwedel, 10.09.2019. Neptune Energy nimmt ab sofort eine neue Rückbau-Kampagne für nicht mehr genutzte Erdgasinfrastruktur in der Altmark auf. Im Fokus stehen dabei insbesondere Teile des Leitungssystems, die innerhalb der nächsten fünf Jahre zurückgebaut werden sollen.

Im Raum Salzwedel geht es um insgesamt 180 Kilometer an Leitungen, die zunächst freigelegt, dann entnommen und schließlich fachgerecht entsorgt werden. Die betroffenen Flächen können anschließend wieder uneingeschränkt genutzt werden.

Gleichzeitig hat das Unternehmen bereits mit dem Rückbau von Entwässerungsleitungen im Bereich der Feldstationen Cheine und Peckensen begonnen. Das Land Sachsen-Anhalt finanziert einen Großteil der anfallenden Kosten entsprechend geltender Vereinbarungen. Neptune Energy arbeitet bei allen Rückbaumaßnahmen sehr eng mit den zuständigen Behörden zusammen.