Fördern: ja oder nein?

Die Probebohrung entscheidet

Mit Hilfe von innovativen Bohrtechniken erschließen wir heute Vorkommen, deren Nutzung früher technisch und wirtschaftlich nicht möglich war. Ausgewertete Daten seismischer Messungen bilden die Grundlage für eine Erdöl- oder Erdgas-Erkundungsbohrung. Nachdem unsere Fachleute die Lage des Bohrplatzes und Art der Bohranlage festgelegt haben, reichen wir bei der zuständigen Bergbehörde die Betriebspläne zur Genehmigung ein. Der Standort einer Bohrung wird nicht nur durch geologische Strukturen, sondern auch durch lokale Gegebenheiten bestimmt – zum Beispiel die Nähe zu Wohnbebauungen, Verkehrswegen oder ökologischen Schutzgebieten. Die Arbeiten beginnen mit dem Bau der Zufahrt und des Bohrplatzes. Er ist so aufgebaut, dass Verunreinigungen der Umgebung und des Untergrundes nicht zu erwarten sind. Falls erforderlich, umgeben Schallschutzwände das Gelände.
Auf dem Bohrplatz errichten Fachleute die Bohranlage und betreiben sie rund um die Uhr im Schichtsystem. Innerhalb von wenigen Wochen teuft das Team vor Ort die Bohrung ab – teilweise mehrere tausend Meter tief. So sind manche unserer Bohrungen drei- bis fünfmal so tief  wie das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa, hoch ist. Dabei ist der Durchmesser des Bohrlochs über Tage nur ungefähr so groß wie ein Gullideckel und wird teleskopartig im Untergrund immer kleiner. Und obwohl wir so tief bohren können, ist der Bohrplatz mit allen Anlageteilen nicht größer als ein Fußballfeld. Absperrvorrichtungen und Drucküberwachungen sichern die Bohrung ab.
Nach kurzzeitigen Fördertests wird die Bohranlage abgebaut und unsere Experten entscheiden über das weitere Vorgehen. Wenn wir ausreichend Gas oder Öl gefunden haben, kann ein Produktionsbetrieb vorbereitet werden. Sollte die Bohrung keine Öl- oder Gasvorkommen bestätigen, wird sie sicher zementiert und versiegelt sowie der Bohrplatz und die Zuwege zurückgebaut. Wir versetzen die genutzten Flächen in ihren Ursprungszustand.

Animationsfilm Bohrplatzbau

Animationsfilm Bohren