Zurück zur Natur

Nachhaltiger Rückau

Wir sind für den Rückbau und die vollständige Wiedernutzbarmachung der ehemals durch den Bergbau beanspruchten Grundstücksflächen verantwortlich. Nachdem wir Betriebsteile endgültig stillgelegt haben, verfüllen spezialisierte Unternehmen die Bohrungen und bauen die Förder- und Aufbereitungsanlagen ab. Genauso professionell werden die Betriebsplätze vollständig geräumt und ihre Flächen wieder mit Mutterboden aufgefüllt. Auf diese Weise erhält die Umwelt ihren ursprünglichen Zustand zurück und die Flächen können wieder land- oder forstwirtschaftlich genutzt werden.

Nach Abschluss dieser weitreichenden Arbeiten endet die Bergaufsicht durch Bescheid der zuständigen Bergbehörde. Hinter dem Rückbau stillgelegter Betriebsanlagen stehen jährliche finanzielle Mittel von mehreren Millionen Euro. Dazu gehört zum Beispiel auch der Rückbau von vielen Kilometern Altleitungen. Großprojekte stellen für uns vor allem der Rückbau ehemaliger Schlammgruben dar. Früher hat die Erdöl- und Erdgasindustrie Rückstände aus der Förderung in diesen Bohrschlammgruben entsprechend dem damaligen Stand der Technik eingelagert. Heute verwerten oder entsorgen die Unternehmen die anfallenden Mengen an Bohrschlamm sofort, das heißt ohne Zwischenlagerung, nach dem Kreislaufwirtschaftsrecht.

Animationsfilm Rückbau