Unsere Geschichte

Woher wir kommen

Deutschland ist unsere Heimat

Seit Februar 2018 sind wir ein Teil von Neptune Energy. Bis dahin war es ein langer Weg. Dazu gehörten mehrere Fusionen, Umfirmierungen und Unternehmensübernahmen. Die Wurzeln unseres deutschen Geschäfts reichen schon mehr als 130 Jahre in die Vergangenheit.

Ein Stück Zeitgeschichte der deutschen Erdöl- und Erdgasindustrie. Im Jahr 1888 gründete Carl Deilmann seine Bergbauunternehmung und legte damit den Grundstein für unser heutiges Unternehmen. Schon im Jahr 1904 teufte Deilmanns Bergbauunternehmung die erste Ölbohrung in der Nähe von Hannover ab. 1938 entdeckte die Gesellschaft eine Erdgaslagerstätte im Bentheimer Wald. Für die Entwicklung unserer Aktivitäten spielten aber vor allem die Öl- und später auch Erdgasvorkommen im Emsland eine entscheidende Rolle. Eines unserer Vorgängerunternehmen, die Deutsche Schachtbau- und Tiefbohrgesellschaft (DST), entdeckte im Februar 1942 mit der Bohrung Dalum 2 das erste Öl in der Region. Insbesondere neue geophysikalische Messmethoden machten weitere Erfolge möglich. Die Suche nach Öl und Gas entwickelte sich vom Pioniergeschäft zur modernen Industrie. Die Gegend wurde schnell zur wichtigsten deutschen Ölregion. Grund genug für die DST ihren Verwaltungssitz 1948 von Salzgitter nach Lingen zu verlagern.

Mit der Übernahme der Erdöl Erdgas Gommern erweiterte sich der lokale Fokus im Jahr 1994 auch auf den Osten Deutschlands – insbesondere die Altmark. Aus der zweitgrößten Erdgaslagerstätte auf dem europäischen Festland wurde schon seit 1969 Erdgas gefördert. Im Jahr 2007 wurden wir erneut im Süden Deutschlands aktiv. Zu dieser Zeit teuften wir unsere erste Bohrung im Erdölfeld Römerberg-Speyer ab – damals noch als Teil des französischen Konzerns GDF SUEZ, welcher sich später in ENGIE umbenannt hatte. Seither haben wir dort schon über eine Millionen Tonnen Erdöl gefördert.