In der Mitte und im Osten Deutschlands

Ostniedersachsen, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Thüringen

Unsere Produktion im Jahr 2018 in dieser Region

0.0

Tonnen Erdöl gefördert

0

Terawattstunden Erdgas gefördert

0

Felder in unserer Verantwortung

0

aktive Bohrungen

Produktion gezielt optimieren

Mit der Übernahme der Erdöl Erdgas Gommern erweiterte sich der lokale Fokus unserer Vorgängerunternehmen auch auf den Osten Deutschlands – insbesondere in die Altmark. Aus der zweitgrößten Erdgaslagerstätte auf dem europäischen Festland wird schon seit 1969 Erdgas gefördert und insgesamt wurden mehr als 450 Bohrungen niedergebracht.

Neben unserm Betriebsstandort Steinitz in der Altmark befinden sich in diesen Regionen auch die Standorte Berkhöpen und Schneeren/Husum bei Hannover sowie Thüringen, Lütow/Mesekenhagen und Kietz. Insgesamt haben rund 120 Kollegen hier ihren Arbeitsplatz. Davon sind einige Mitarbeiter nicht nur für die Fortführung unserer Produktion aktiv, sondern auch für den Rückbau stillgelegter Anlagen zuständig. In Salzwedel sitzt ein rund 35-köpfiges Team aus Fachleuten, welches sich auf den Rückbau nicht mehr genutzter Erdöl- und Erdgasinfrastruktur spezialisiert hat. Jedes Jahr setzen sie etwa 40 bis 50 Rückbauprojekte in ganz Deutschland um.

Mit großer Erfahrung und moderner Technologie stellen wir ebenfalls die Produktion in vielen älteren Feldern in dieser Region sicher. Dazu gehören neben der Altmark unter anderem auch die Erdölfelder Kietz, Lütow und Reitbrook. Sehr gute Zukunftsperspektiven zeigt die Erdgasproduktion in den Lagerstätten Schneeren West/Ost mit einer Förderung im Jahr 2017 von insgesamt 85 Millionen Kubikmetern.

Unsere Erdölproduktion aus diesen Regionen transportieren Fachfirmen mit Tanklastkraftwagen zu Raffinerien nach Hamburg und Leuna. Das Erdgas wird in das Netz der Erdgas Münster eingespeist und weiterverkauft oder direkt an unsere Kunden geliefert.