Grundwassermessstellen auf der Deponie Brüchau

21/02/2019

Im August 2018 hat Neptune Energy Deutschland mit der genaueren Untersuchung des Deponiekörpers nahe der Ortschaft Brüchau im Altmarkkreis begonnen.

Lingen/Altmarkkreis. Im Rahmens des Untersuchungsprogramms errichten Fachleute jetzt weitere Grundwassermessstellen im Umfeld der Deponie. Die Arbeiten dauern noch bis zum Sommer an.

Das Kontrollsystem umfasste bislang insgesamt 15 Messstellen im oberen und unteren Grundwasserleiter. Darüber hinaus wird der vorhandene Betriebsbrunnen kontinuierlich in die Untersuchungen einbezogen. Vierteljährlich erfolgt die Einmessung der Grundwasserstände und es werden Grundwasserproben analysiert. Zusätzlich wird das Grundwasser von sieben Messstellen einer jährlichen radiologischen Analyse unterzogen.

Zur Stärkung der Transparenz im laufenden Untersuchungsprozess informiert Neptune Energy die Öffentlichkeit auf der eigenen Internetseite über die Ergebnisse der Erkundungen und über die zukünftigen Maßnahmen.

Über Neptune Energy in Deutschland

Rund 530 Mitarbeiter von Neptune Energy engagieren sich in Deutschland für die Erkundung und Förderung von Erdöl und Erdgas. Die deutsche Tochtergesellschaft der international tätigen, unabhängigen Neptune Energy-Gruppe hat ihre Zentrale in Lingen (Ems). Die Aktivitäten erstrecken sich über ganz Deutschland – wir sind im norddeutschen Becken genauso wie in der Altmark und im Rheintal präsent.

In eigener Betriebsführerschaft oder im Konsortium gemeinsam mit Partnerunternehmen fördern wir aus 36 Feldern Kohlenwasserstoffe. Im Jahr 2017 waren es mit Hilfe bewährter Verfahren und modernster Technik 286.000 Tonnen Erdöl und 4,5 Terrawattstunden Erdgas. Deutschland ist seit mehr 130 Jahren unsere Heimat, unser Knowhow stammt aus der ganzen Welt. Wir fördern Rohstoffe für alle Menschen – für mehr Sicherheit, Komfort und Lebensqualität.

Kontakt
Hanna Jansky
Referentin Öffentlichkeitsarbeit
Neptune Energy in Deutschland
+49 (0) 591/612-888

E-Mail
presse@neptuneenergy.de